FANDOM


Vlcsnap-2012-08-27-22h42m42s83.png
Hierbei handelt es sich um die neunte Folge der zweiten Staffel.

Vorkommende PersonenBearbeiten

StoryBearbeiten

Akari, Chinatsu, Himawari und Sakurako haben sich zum Lernen verabredet, doch Sakurako macht natürlich nur Unsinn. Sie spielt mit Akaris Haarknoten herum und stellt sich sogar gegen Himawari. Daraufhin vergleicht Chinatsu sie sogar mit Kyouko und diese sieht die Ähnlichkeit zwischen ihnen sogar ein. Kyouko selbst kommt kurz darauf zu Besuch, ursprünglich hatte sie frisch gebackenes Brot von Yui dabei, welches sie jedoch aufgefuttert hat. Während Chinatsu wütend ist, beginnt Sakurako sich mit ihr anzufreunden.

Chinatsu übernachtet gleich bei Akari, welche die Idee hat sich einen Horrorfilm anzusehen. Doch Chinatsu hat Spätfolgen und sieht überall Geister. Sie stellt sich zwar Yui als ihren Prinzen vor, doch das hilft wenig. Besonders als Akane auftaucht und die DVD zurück will, gerät Chinatsu in Panik.

Am nächsten Tag bringt Chinatsu Pfandkuchen in den Club mit, versteckt sich aber im Schrank als sie plötzlich ein lautes Geräusch hört. Es sind zwar nur Akari und die anderen, doch Chinatsu traut sich nun nicht mehr aus dem Schrank, da es peinlich wäre. Also überlegt sie wie sie die Sache erklären könnte. Doch ihr fallen nur nutzlose Aktionen ein und wartet schließlich, bis ihre Freundinnen gehen.

Am Nachmittag trifft Chinatsu schließlich auf Ayano im Klamottenladen und beide überlegen welche Outfits ihnen, aber auch welche Kyouko und Yui stehen könnten. Aber auch Kyouko und Himawari treffen sich im Buchladen, wo der Senpai seinem Kohai Tipps gibt. Himawari fällt Kyoukos neues, peinliches Haarband auf, traut sich aber nichts zu sagen. Sakurako fängt Yui auf dem Heimweg vom Einkauf ab und checkt deren Tüte. Es sind lauter Zutaten und keine Fertiggerichte, was Sakurako natürlich fremd ist, weswegen sich Yui mit ihrer Unwissenheit herumschlagen muss. Am Ende treffen Chitose und Akari aufeinander. Akari bietet ihr ein Eis an, wird aber von zwei Mädchen angerempelt und verliert ihr eigenes, welches genüsslich von Ameisen gefressen wird. Doch Chitose ist zum Glück so nett und teilt ihres.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki